Die Waffen der Story

Es gibt allerlei Waffen die wir benutzen. Viele kennt man aus Spielen, Filmen oder Youtube-Videos. Da Waffen in einer Zombieapokalypse nicht fehlen dürfen, haben wir viele eingebunden. Es sind Neue, Alte und Improvisierte Waffen dabei, ein Arsenal für Jederman. Da Cman1337’s Hauptcharakter mit der Bundeswehr zu tun hat, hat dieser leichtes Spiel an Waffen zu kommen, manche wurden aber zufällig während den Reisen gefunden oder gebaut, welche das sind schreibe ich in den Folgenden Abschnitten.

Remington MSR(Modular Sniper Rifle)

Die Remington MSR, wie in der Story

Die Remington MSR ist eine der ersten Waffen die in meiner Anfangsstory erwähnt wurden und ist zudem noch ein hochmodernes Prachtstück das mit einem Kammerverschluss funktioniert. Sie kann sowohl mit schweren Kalibern wie .338 Munition geladen werden, aber auch mit 7.62mm und 5.56mm. In sachen Genauigkeit und Reichweite kann man sie mit der Cheytac M200 Intervention vergleichen, sie war so gesehen die Antwort von Remington auf die M200. Remington gilt als Führender Scharfschützenhersteller und neuerdings mit der ACR auch als führender Hersteller für Sturmgewehre. Aus dem Hause Remington stammen unter anderem auch die M24, die M4, die RSASS und auch ein L96 Nachbau mit M24 Lauf. Die MSR wird noch nicht lange als ein offizielles Scharfschützengewehr in der US Army geführt, trotzdem wird sie hoch geschätzt durch ihre Fähigkeiten und Anpassungsfähigkeiten. Blitzschnell kann die MSR mit anderen Läufen, Munition und Schalldämpfern ausgestattet werden.

In Cman1337’s Story wurde das 2. Scharfschützenbattalion frisch damit ausgerüstet und dadurch das treue G22 ersetzt. Die Fähigkeiten die Jörn mit ihr zeigt sind enorm gut, sowohl auf Distanz als auch beim Nahkampf macht die Waffe gute Dienste. 1km weite Schüsse sind mit ihr kaum ein Problem, lediglich auf Wind und Höhe muss man achten, und wie viele Köpfe hintereinander zerschossen werden sollen.

G36C Schalldämpfer/Laservisier/ACOG

Ähnliche Ausführung der G36C von Jörn

Die Zweite Hauptwaffe von Jörn ist eine schlichte Heckler & Koch G36C nach seinen Vorlieben angepasst. Der Laserpointer an der Waffe ermöglicht präzise Schüsse aus der Hüfte und das ACOG präzise Schüsse auf mittlere und höhere Distanz, da ich von Griffen nicht viel halte ist sie ohne Griff ausgerüstet. Sie kann mit 5.56mm Munition geladen werden. Die Magazine ermöglichen es mehrere aneinander zu stecken damit die Ladezeit verkürzt ist, so hat Jörn standartmäßig ein Dreifachmagazin an der G36C dran, er könnte auch ein Trommelmagazin verwenden wenn er wollte, aber Stangenmagazine sind kompakter. Ohnehin steht das C für Compact, das Gewehr mißt gerade mal 720mm, wenn die Schulterstütze eingeklappt ist sogar nur noch 500mm. Die Picanty Schiene an allen Seiten des Gewehrs ermöglichen viel Freiheiten an Anpassung.

Das G36C ist kult bei der Bundeswehr, ein stets zuverlässiges Hauptsturmgewehr der Deutschen Armee und Sondereinheiten, sie wird auf der gesamten Welt benutzt und Soldaten schwören auf die Waffe. Mit ihren gerademal 2,8 Kilo ist sie zudem noch recht leicht und hält einiges aus. In der Story wird sie meistens als CQC Waffe verwendet oder in Gebäuden.

G36 der normalen Soldaten

Normale G36

Es gibt kaum Unterschiede zur C Variante, lediglich einen längeren Lauf und ein standart Reflexvisier und 3x Scope anstatt der Picanty Schiene unterscheiden diese beiden Waffen voneinander. Einer der Soldaten hat noch einen AG36 Granatwerfer unter einer Befestigt, hat allerdings nicht genug Granaten für diesen dabei. Neben des normalen Gewehrs gibt es noch die C, V, K und KV sowie das MG36. C steht für Compact und ist die wie oben erwähnte kleine und leichte Variante des großen Gewehrs. Die G36K (Kurz) hat einen 20cm kürzeren lauf als die G36 hat aber das gleiche Design. Die G36V (Variante) besitzt lediglich andere Visiere und die G36KV (KurzVariante) ist einfach nochmal das selbe nur in der Kurzen Version. Das MG36 gilt schon fast als eigenständiges Gewehr nur hat dieses meistens ein Trommelmagazin, Zweibein und neben Standartvisieren auch eine Version mit Picanty Schiene.

MP5A5SD

Ähnliche ausführung der MP5 in der Story, nur ohne Scope

Langer Name, kurzer Sinn. Die Heckler & Koch MP5A5 nur mit Schalldämpfer, aber nicht mit Serienmäßig drangeschweissten sondern seperat drauf geschraubt. Das gute Stück schiesst mit 9×19 Parabellum Munition, also 9mm. Sie ist eine leichte und kompakte Waffe, die in vielen Ländern eingesetzt wird, sowohl von Polizei als auch Militär und Spezialeinheiten. Überall findet sie Verwendung. In der Story wird sie als SFA Variante missbraucht, das heisst sie wird nur im Notfall auf Automatik geschaltet. Hohe Präzision zeichnet diese Waffe aus da die Waffe erst verzieht wenn die Kugel bereits aus dem Lauf ist, so ist sie auf weiten Entfernungen noch genau. Der Schaft der A5 Variante ist Ausziehbar für eine höhere Genauigkeit, aber auch für kurze Entfernungen ist sie perfekt geeignet.

Standart Maschinenpistole der Bundeswehr. Sie wurde von Neko benutzt bis sie ihre eigenen Waffen bekam, Jörn lieh sie ihr aus da er mit MSR und G36C bestens zurecht kam.

MP5A3/SD

MP5 A3 wie sie von Michelle benutzt wird

Die etwas älteren Varianten der A5 Version. Sie haben ebenfalls einen Einschiebbaren Schaft, laufen mit 9mm und wiegen genaus so viel wie die A5 version.

Während Leo die SD Variante bedient, bekam seine Tochter die Ungeschalldämpfte Variante.

P8 Silenced

P8/USP Wie sie von Jörn benutzt wird, fehlt nur der Schalldämpfer

Die P8 ist die Hauptbundeswehr Pistole. Das 2. Scharfschützenbattalion benutzte davor aber die P99 die durch die P8 ersetzt wurde. Sie Feuert mit 9mm Munition, ist auf kurzen Distanzen genau und mit Schalldämpfer ziemlich leise, zudem ist sie Anpassungsfähig wenn man die Mittel dazu hat. Viele kennen die P8 mehr unter dem Namen USP.45, die Militärbezeichnung ist aber P8 (Pistole 8). USP.45 steht im Übrigen für Universelle Selbstlade Pistole des Kaliber 45. Jörn stattete die Pistole mit einem Schalldämpfer und einem Laserpointer aus für schnelle und leise Kopfschüsse.

Er lieh die Pistole teilweise auch Neko aus.

P99

P99 wie sie vom Offizier benutzt wird

Während sich alle Bundeswehrsoldaten der P8 erfreuen benutzen Leo und der Offizier noch die P99. Warum auch nicht? Sie dient immer noch sehr gut und ist Kompakt und bequem. Sie benutzt Standartgemäß 9mm Munition. Während Leo’s P99 Vollschwarze Pistole ein Geschenk von Jonas war hat der Offizier seine Pistole seit Beginn seiner Bundeswehr Karriere. Dementsprechend sieht sie auch aus. Der Griff ist Schwarz und der Schlitten vernickelt, es sind eingeritzte Kerben darauf zu sehen die die Erledigte Zahl der Gegner zeigt. Der Offizier lehnte die P8 dankend ab, wegen den Kerben gab es bereits mehrer Konflikte mit Ranghöheren da dies unmoralisch sei, doch der Offizier antwortete dagegen: „Es erfüllt mich nicht mit Stolz diese Kerben zu tragen, sie sollen mehr ein Symbol dafür sein wie schrecklich Krieg doch sein kann.“

FN Five-Seven

Die FN Five Seven ist eine Selbstladepistole des Kalibers 5,7 x 28mm, daher auch der Name Five Seven. Sie wird in Belgien hergestellt und wird bei verschiedenen Einheiten benutzt. Sie wurde 1992-98 entwickelt und 2000 gebaut bis heute. Es ist eine recht moderne Pistole und wird deshalb bei Spezialkommandos benutzt. Mit ihren 600 Gramm Gewicht ist sie zudem recht leicht. Sie ähnelt vom System sehr der FAMAS und der P99. Sie hat eine effektive Reichweite von 50 Metern kann aber bis zu 1,5km weit schießen. Normale Magazine sind 10 und 20 Schuss Magazine, vorallem 20 Schuss bei Behörden und Militär, die 10 Schuss Variante ist für die Zivilbevölkerung freigegeben, es gibt auch ein 30 Schuss Magazin.

In der Story findet Danjiil diese Waffe bei einem erledigten Scharfschützen. Die Waffe ist bekannt durch das Stealth Spiel Splinter Cell, dort ist es die Pistole von Sam Fisher, Danjiil ist unser Sam Fisher.

P30

Die P30 ist eine Deutsche von Hekler & Koch hergestellte Pistole. Sie verwendet 9x19mm Munition kann aber auch mit .40 S&W geladen werden. Sie wird erst seit 2006 Produziert, wird aber schon in manchen Ländern benutzt, sie ist unter anderem die Polizeipistole der Hessischen Polizei. Sie wiegt so um die 650 Gramm und ist 190mm lang und liegt gut in der Hand. Sie hat eine effektive Schussreichweite von 50 metern. Ihr Magazin fasst bis zu 15 9mm Patronen. Sie kann individuell modifiziert werden, vorallem wegen ihrer 22mm schiene unter dem vorderen Lauf, zudem kann ein kleiner Sender in der Waffe angebracht werden um sie zu orten.

In der Story findet Jörn so eine Pistole in einem Polizeirevier, er gab die Pistole anschkliessend Gerrit.

Spas-12 Neko Mod

Spas-12 wie sie von Neko benutzt werd, am vorderen Unteren Lauf sind Taschenlampe und Laserpointer angebracht, anstatt des offenen Visers ein Rotpunktvisier

Die Spas-12 „Neko“ Mod ist eine eigenständig angepasste Waffe von Jörn für Neko die er bei einem Flugzeugwrack nahe seines Dorfes fand. Sie wurde ausgerüstet mit einem Rotpunktvisier, Laserpointer und einer Taschenlampe. Sie fasst insgesammt 9 Schuss (8 in er Kammer, 1 im Lauf). Diese Schrotflinte ist recht stark, eine der Gründe warum Neko noch nicht ganz mit ihr umgehen kann. SPAS steht für Special Purpose Automatic Shotgun. Sie hat zwar einen Automatikmechanismus durch Gasdruck, kann aber auch als Vorderschaftrepetiergewehr benutzt werden, letzteres ist in der Story der Fall, zudem hat sie keinen festen Schaft sondern den ausklappbaren. Mit ihren 980mm Gesamtlänge (ausgeklappter Schaft) und ihren 4,3 Kilo ist sie eine nicht gerade leichte Waffe aber trotzdem gut für den Nahkampf. Sie benutzt standartmäßig Kaliber 12/70 Munition. Die Spas-12 wird in vielen Ländern benutzt und gilt als Kampfschrotflinte, sowohl die Automatik als auch Repetier Variante werden heute noch in verschiedenen Armeen und Polizeikräften benutzt.

In der Story wird sie von Neko benutzt, aber se kann noch nicht richtig mit ihr umgehen. Spasseshalber wird sie auch Spasti genannt.

AK-47

Ak-47

Das wohl bekannteste Sturmgewehr der Geschichte neben der M16. Es ist zuverlässig, leicht in der Bedienung und schießt auf Mittlere Distanz noch Genau. Es benutzt 7.62mm Munition und feuert ganze 600 Schuss/minute. Die AK-47 wurde sehr oft weiterentwickelt. Start der Produktion war 1947, daher auch der Name der Awtomat Kalachnikowa 47. Neben der berühmten Sturmgewehr Variante wurden auch Maschinenpistol Varianten auf den Markt gebracht, bekannt unter den Namen AK-74u aber auch die Weiterentwicklung mit dem Namen AK-74, AN-94 und die AK-100 Reihe haben ihre Fans.

In der Story wurde die AK-47 von Shi, Jodie und Nick benutzt.

Desert Eagle .357 Gold

Die Desert Eagle ist wohl eine der stärksten Pistolen auf dem aktuellen Markt neben der Magnum, Python und der S&W M500. Sie kann mit verschiedenster Munition geladen werden. .357 Magnum, .44 Magnum und .50 Action Express. Sie wird in Insrael gefertigt und gilt als Schwere Handfeuerwaffe. Sie fasst je nach Munitionsart unterschiedliche Magazingrößenvon 7-9 Schuss. Am meisten wird sie mit .50 geladen, das ist die 7 Schuss Variante.

Leo schenkte an Jörn’s Geburtstag ihm eine Goldene Desert Eagle, da sie aber sehr Laut ist benutzt Jörn sie häufig garnicht und trägt sie deshalb eher wie ein General seine Pistole, also zu Präsentations und Einschüchterungszwecken.

L96/G22

Das alte Scharfschützengewehr von Jörn ist die L96 die von der Bundeswehr als G22 bezeichnet wird. Es ist das Standart Scharfschützengewehr der Bundeswehr und in sachen Genauigkeit immernoch ein Spitzenreiter. Sie wiegt zwar stolze 8,2 Kilo und ist 123cm lang, trotzdem können geübte Scharfschützen auch aus dem Stand mit ihr Feuern und treffen. Meistens wird sie in Liegender Position oder mit aufgestellten Bipod abgefeuert um optimale Genauigkeit zu erzielen. Sie wird oftmals von ihren Haltern selbstständig angepasst mit Tarnmustern und Accescoires, z.B. Sandfarben, Blätter, Gras.

Da Jörn jetzt seine MSR hat und die G22 nicht mehr braucht benutzt er sie jetzt um Shi in Sachen Scharfschütze zu unterrichten. Er hat seinen ersten Abschuss mit der Waffe in Afghanistan erreicht und viele weitere Erfolge erzielt, er schwört auf diese Waffe und sie ist ihm sehr Wertvoll.

MG3

Das MG3 ist der direkte Nachfolger des berühmten MG42 und wird genau wie sein Vorgänger immer noch als Knochensäge bezeichnet aufgrund der hohen Feuerrate. Mit seinen 10kg Gewicht und seiner Länge von 1,2 Metern gehört es zu den Schweren MG. Es wird mit 7,62mm Nato Munition geladen und mit 1000-1300 Schuss pro Minute kann es verheerende Wirkung erzielen, vorallem wenn es als Dreibein positioniert ist, sie wird auch oft auf Fahrzeugen verwendet wie z.B. dem Leopard 2 oder dem Dingo als Stationäre Turmwaffe. Trotz der guten Werte sucht die Bundeswehr einen Ersatz für das MG3, die MG4 scheint ein guter Nachfolger zu sein, trotzdem wird das MG3 noch in vielen Ländern genutzt.

In der Story wird es unter anderem als Turmgeschütz auf den Dingos benutzt.

MG4

Das Deutsche MG4 von Heckler & Koch war eines der Waffenprojekte für „Infanterist der Zukunft“ und ermöglicht es das nur noch ein Schütze für die Waffe benötigt wird, bei dem MG3 gibt es stellenweise nocheinen Schützen und einen Ladeschützen. Das MG4 gehört zu den Leichten MG’s und verwendet 5.56mm und schiesst 820–950 Schuss pro Minute, es wiegt statt dem MG3 nur noch 7,3kg und ist ca. 1 Meter lang. Das MG4 wird zwar in Deutschland benutzt, wird aber noch nicht in der Ausbildung oder in Übungen benutzt, Spanien kaufte sich ebenfalls MG4.

In der Story benutzen es Infanteristen und wird als Turmwaffe für den Dingo benutzt und bei Helikoptern.

MP 412 REX

Die MP 412 REX ist ein nicht in Serienproduktion gegangener Magnum Revolver. Er wurde mit .357 Magnum geladen und fasst 6 Schuss. Das REX steht für Revolver for Export only, nur schade das er nie hergestellt wurde.

In der Story fand Jörn die Waffe bei dem General der Untergrundbasis Black Mesa, nachdem er sie an sich nahm schenkte er den Revolver Leo.

KM 2000 Bundeswehrkampfmesser

Das Deutsche Bundeswehkampfmesser KM 2000 gehört zu Standartausrüstung jedes Soldaten. Es zeichnet sich durch seine Tantoklinge aus die 172mm lang ist, die gesamtlänge beträgt 305mm und es wiegt 320 gramm. Es besteht aus 440A Rostfreien Stahl und hat eine Klingenstärke (Breite) von 5mm. Das seit 2008 eingeführte Kampfmesser wird in Solingen hergestellt und besitzt am Ende des Griffs einen Glasbrecher.

In der Story wird es kaum benutzt. Jörn gab es teilweise Shi damit er eine bessere Nahkampfstärke hat.

Fehlende Waffen: Neko’s Improvisierte Waffen, Katana,

 

Bilderquellen: Wikipedia, Google

  1. sehr schöne seite 🙂

    // Vielen Dank. ~Gerrycraft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: